Geschichte

Vom Lehrerinnenseminar zum Gymnasium

Gymnasium 19351855 wurde durch eine Stiftung des Fürsten Otto Viktor zu Schönburg – Waldenburg das heutige Gymnasium als Lehrerinnenseminar eingerichtet.

Am Seminar bildete man von 1856 bis 1928 Mädchen zu Volksschullehrerinnen und Erzieherinnen aus. Mit der Bildungsreform der Weimarer Republik wurde im Jahre 1922 das “Fürstliche und Königliche Lehrerinnenseminar zu Callnberg” in eine “Deutsche Oberschule” umgewandelt.

 

Gymnasium 1990Bis auf eine kurze Unterbrechung nach dem Kriegsende diente die Schule als Ausbildungsstätte zum Erlangen der Hochschulreife.

Mit Beginn des Schuljahres 1992/1993 erhielt die Oberschule den Status eines humanistischen Gymnasiums.

 

150 jähriges Bestehen der Schule

Einen Rückblick auf die Jahre 1990-2005 finden Sie in einem Beitrag von Jürgen Pinkwart.