GymNews

Geschichten aus dem Chor- und Sprecherlager

Nach 7 Jahren als Mitglied unseres Schulchores hieß es nun in der ersten Woche nach den Herbstferien ein letztes Mal Chorlager für mich. Und dabei wird man schon ein wenig nostalgisch und erinnert sich gern an viele tolle, spaßige und teilweise unvergessliche Erlebnisse, die man in der Zeit als Teil des Chores erleben konnte. Montag früh ging es für uns alle los Für viele von den jetzigen Zwölfern, die ebenso wie ich schon lange Teil des Schulchores sind, war es schon ein komisches Gefühl zu wissen, dass dieses Chorlager zugleich das letzte für uns sein wird. Natürlich haben wir deshalb jeden Moment genossen und unser Bestes gegeben, damit auch dieses Chorlager unvergesslich wird. Neben den teilweise anstrengenden, aber dennoch spaßigen Proben, fand sich immer Zeit für Gemeinschaftsaktionen wie Basketball, oder der traditionelle Besuch des Erlebnisbades „Riff“ in Bad Lausick. Es fällt natürlich auch nicht schwer neue Freundschaften zu knüpfen, oder sich mit neuen Menschen zu umgeben, denn die Musik verbindet uns alle und macht uns auch allen Spaß. Eigentlich jeder, der einmal mit im Chorlager war, möchte auch im nächsten Jahr dabei sein. Es ist einfach immer wieder eine schöne Zeit und bringt uns alle besonders in den Proben für das anstehende Weihnachtskonzert stark voran. Ich persönlich würde es jedem Schüler, der überlegt am Chor teilzunehmen und Spaß an Musik hat, empfehlen, einfach mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, es wird definitiv niemand bereuen. Somit blicke ich auf eine wunderschöne und unvergessliche Zeit zurück, an Freundschaften, die im Chor entstanden sind, an Spaß im Chorlager und auf einen Chor, der einfach einmalig ist. Natürlich schaue ich auch in die Zukunft und freue mich schon riesig auf das bevorstehende Weihnachtskonzert, auch wenn es für mich das letzte sein wird. Ich kann nur jeden empfehlen sich unser diesjähriges Weihnachtskonzert anzuschauen und sich von dem, was alle Musik Ensembles unserer Schule leisten, ein Bild zu machen und den Abend zu genießen. Ich persönlich danke auch allen Chormitgliedern, und natürlich ganz besonders unserem Leiter, Herrn Eßbach, für diese wunderschöne Zeit. (mehr …)