Fachschaft Sport

Die Fachkonferenz (FK) „Sport“ stellt sich vor

Am Gymnasium „Prof. Dr. Max Schneider“ in Lichtenstein arbeiten derzeit 7 Sportlehrerinnen und Sportlehrer.

1. Aufgaben und Ziele

Unser Anliegen ist es, den Schülerinnen und Schülern sportliche Fähigkeiten und Fertigkeiten in den verschiedensten Individual- und Teamsportarten (Leichtathletik, Gerätturnen, Volleyball, Basketball, Fitness u.a.) zu vermitteln. Dabei ist uns wichtig, dass neben bestimmten Leistungsanforderungen, die es nun mal zu erfüllen gibt, der Spaß am Sporttreiben nicht zu kurz kommt. Die Schülerinnen und Schüler sollen selbst erkunden, wo ihre Leistungsgrenzen liegen. Durch individuelle Förderung werden so auch „Sportmuffel“ den Spaß am Sport bei uns finden.
Wir sind daran interessiert, leistungsstarke Schüler und Schülerinnen zu fordern, indem sie u.a. für Schul-Teams bei verschiedenen Schulsportwettbewerben ( z. B. „Jugend trainiert für Olympia“) starten dürfen. Eine Auflistung unserer sportlichen Erfolge finden sich auf der Seite „Sport-History“.
Aber auch den etwas sportschwächeren Schülern gehört unsere volle Aufmerksamkeit. Liegt es doch an uns, gerade diese Gruppe von der Notwendigkeit des Sporttreibens zu überzeugen. Dabei gehen wir seit vielen Jahren sehr differenziert in Förderung, Forderung und Bewertung vor. Und die Schülerinnen und Schüler sind dankbar dafür.
Unsere örtlichen materiellen Voraussetzungen lassen zu, dass mit relativ kurzen Wegen alle Sporteinrichtungen erreicht werden können. Für den Indoorbereich stehen das Sportzentrum Lichtenstein, die Turnhalle Gymnasium und die Turnhalle Turnerweg zur Verfügung. Die Außensportanlagen (Kleinsportfeld, 4 × 100 m-Bahn, 3-fach nutzbare Weitsprunganlage –> alles mit Kunststoffbelag) und zwei Kugelstoßanlagen) direkt am Gymnasium sind ideale Voraussetzung für eine fundierte Leichtathletikausbildung.

2. Sportliche (schulinterne) Aktivitäten am Gymnasium

Seit vielen Jahren gehören das Leichtathletik-Sportfest (Klasse 5 – 11) im Frühjahr und unser Ballsportfest (letzte Woche vor den Winterferien) zum festen Bestandteil des Schulalltages. Beide Sportereignisse erfreuen sich bei den Schülerinnen und Schülern großer Beliebtheit, da man hier mal seine Kräfte messen kann – entweder individuell (LA) oder als Team. Und dabei sind alle gefordert!
Ebenfalls schon zur Tradition gehört unser Sporttag für die Grundschulen des Einzugsgebietes. Hier messen sich Viertklässler in einem Team- und einem Einzelwettbewerb. Die Gewinner – Schule erhält dabei im Teamwettkampf einen Wanderpokal, die Besten bei den Mädchen und Jungen im Einzelwettbewerb erhalten ebenfalls Pokale, den sie dann auch für immer behalten dürfen.
Seit Bestehen des sportlichen Profils an unserer Schule organisieren die Schüler der Klasse 9 einen Indoor-Wintersport-Wettkampf für unsere 5-er. Dabei liegt die Organisation und Durchführung in ihren Händen. Die SportlehrerInnen stehen beratend zur Seite. So lernen SchülerInnen kennen, wie eine große Sportveranstaltung auch organisatorisch zu planen ist.
Seit 2015 haben wir gemeinsam mit dem BSZ Lichtenstein ein Volleyball – Mix – Weihnachts – Turnier für Schüler der Klassen 11 – 13 (Landkreis Zwickau, Chemnitz, Zwickau-Stadt) ins Leben gerufen. Dieses findet immer in der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien statt und fand 2016 mit immerhin schon acht Teams eine sehr gute Ressonance.

3. Teilnahme am Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“

Seit über 20 Jahren nimmt unser GymLi an diesen Wettbewerben, vor allem in den Ballsportarten (BB, VB, FB und HB) teil. Aber auch im Gerätturnen konnten sehr gute Ergebnisse erzielt werden.
Ziel unserer Arbeit ist es, „schlummernde“ Talente zu finden, die unsere Schulteams bei diesem Wettbewerb nach außen vertreten. Dabei sind wir auf die Zu- und Mitarbeit der örtlichen und ortsnahen Vereine angewiesen. Ohne eine fundierte sportliche Ausbildung auf Vereinsebene hat man als Schule (mit vielleicht 2 AG-Stunden) in diesen Sportarten kaum noch Erfolg.
Sehr viele Podestplätze auf der Landesebene Sachsen errangen in den letzten 20 Jahren unsere Basketballerinnen und Basketballer. Sie waren die Vorreiter für unsere sportlichen Erfolge.
Doch auch die Mädchen und Jungen konnten im Fußball in den vergangenen Jahren bei Landesfinals Erfolge einheimsen. Besonders hervorzuheben sind dabei die Erfolge der Mädels. Mehrfach standen sie in den Landesfinals auf dem Podest – mehr als die Jungen.
Umso erfreulicher, dass gerade im Volleyball sensationelle Erfolge gelangen. 2013 konnte sich das GymLi erstmals für ein Bundesfinale qualifizieren und belegte in Berlin einen hervorragenden 8. Platz unter den 16 Landessiegern der einzelnen Bundesländer (meist Sportgymnasien bzw. Sportmittelschulen). 2016 gelang unerwartet eine zweite Teilnahme in Berlin und bescherte dem GymLi immerhin einen beachtlichen 13. Platz.

Die Sportlehrerinnen und Sportlehrer

Peter Wustmann
(FKL Sport)

Lehrer
Sport-News
Sport-History
Sportliche Erfolge